//

Samstag, 01. April 2017

nächster Tag » « voriger Tag

  • 18:30 Uhr – Der anarchistische Bankier,

    [b]Der anarchistische Bankier[/b]
    von Fernando Pessoa

    Anarchismus und Kapitalismus verhalten sich bekanntlich zueinander wie Feuer und Wasser bzw. wie Engel und Teufel – oder umgekehrt. Dass Autonome und Banker nicht nur überkreuz sind, sondern sich auch kreuzen, vielleicht sogar denselben Ursprung und das gleiche Ziel haben, ist eine gering verbreitete Einsicht. Fernando Pessoa spürt in seiner Erzählung „Ein anarchistischer Bankier“ diesen Zusammenhängen satirisch nach. Das [i][b]theater augenblicke[/b][/i] bringt sie auf die Bühne.
    Wer bereit ist , den sophistischen Haarspaltereien des portugiesischen Nationalautors zu folgen und dabei auch etwas über sich selbst zu erfahren, wird zusätzlich belohnt durch ein schmackhaftes Drei-Gänge-Menü in einem der ersten Kieler Häuser.

    [b]Es spielen[/b] Gerd Erdmann und Harry Tobinski-Ahrens

    [b]Inszenierung[/b] Walter Arnold

    [b]Veranstaltungsort[/b]
    Steigenberger Conti Hansa Kiel
    Schlossgarten 7, 24103 Kiel

    [b]Vorstellungen[/b]
    31.03. 18.30 Uhr
    01.04. 18:30 Uhr
    02.04. 18:30 Uhr

    [b]Vorverkauf[/b]
    Karten 39,90 EUR inkl. Drei-Gänge-Menü (ohne Getränke)
    Vorverkauf durch Steigenberger Conti Hansa Kiel
    Telefon: 0431 51150

    [url=http://www.theater-augenblicke.de]www.theater-augenblicke.de[/url] mehr Infos

  • 19:00 Uhr – Querfeldein mit Flöte und Tasten, 298

    Heiter und frühlingshaft bunt durch vier Jahrhunderte.
    Johanna Rabe (Piccolo- / Querflöte) und
    Lena Sonntag (Orgel / Klavier)
    präsentieren einen Mix von Musik aus vier Jahrhunderten. Das heitere Programm mit Kompositionen von Dario Castello, P.I. Tschaikowski, Albert Franz Doppler u.a. bewegt sich querfeldein, hin und her, sehr abwechslungsreich durch die Epochen der Musikgeschichte.

    Eintritt frei, Spende erbeten mehr Infos

  • 20:00 Uhr – „Ich WG“ – eine schräge Komödie in 2 Akten vom Blaulichttheater Kiel, 105

    Herzlichst möchte Sie das Blaulichttheater zu einer turbulenten Komödie von Andreas Keßner begrüßen und zum Besuch der „Ich WG“ einladen.

    Wolfgang ist endlich dem mütterlichen Haushalt entflohen und hat vor zwei Wochen eine eigene Wohnung bezogen. Seine Mutter wähnt ihn jedoch in einer Wohngemeinschaft, in welcher seriöse Menschen ein Auge auf ihren Filius haben. Doch weder wohnt Wolfgang in einer solchen „Kommune“, noch hat er den Mumm, dies seiner Mutter auch klarzumachen. Folglich muss er aus seinem spärlichen Bekanntenkreis eben diese seriösen Mitbewohner rekrutieren. Dies gestaltet sich etwas schwierig, da nicht nur Wolfgang, sondern auch seine bereitwilligen Helfer recht eigentümliche Typen sind. Und ist das nicht schon problematisch genug, bleibt auch für eine ausgefeilte Vorbereitung nicht viel Zeit, denn bereits morgen (!) kommt Mutter zu Besuch.

    Vorverkauf: Konzertbüro Auch & Kneidl, Großflecken 34a,
    Neumünster (04321 44064)

    Eintritt: 10,00 Euro zzgl. VVK-Gebühr.

    [url]www.blaulichttheater.de[/url]
    [email]service@blaulichttheater.de[/email] mehr Infos

facebook

 

Werbung