// Musik

Mittwoch, 06. Dezember 2017

The New Pornographers

Whiteout Conditions

The New Pornographers – Whiteout Conditions
The New Pornographers – Whiteout Conditions

The New Por­no­graph­ers blei­ben wohl der ewige Geheim­tipp. Dabei stan­den die Sterne gar nicht schlecht, denn als die Band aus Kanada 2000 ihr Debüt „Mass Roman­tic“ her­aus­brachte, kam es zur rech­ten Zeit. Das Kol­lek­tiv hat wun­der­volle Indie‐​Rock‐​Songs geschrie­ben und hät­ten die Mög­lich­kei­ten, diese Band zum Olymp zu beför­dern. Doch seit ihrer Grün­dung sind The New Por­no­graph­ers dann doch eine Band, die nur bei Musik­nerds auf dem Zet­tel steht.

Da wird auch das siebte Album „Whi­teout Con­di­ti­ons“ nichts ändern. Auch wenn sie dies­mal einen ähn­li­chen Weg gehen wie ihre Weg­be­glei­ter und unlängst Super­stars von The Arcade Fire. Denn dem Indie‐​Rock begeg­net man nur noch spo­ra­disch, wie etwa bei „Dar­ling Shade“, und selbst die­ser Song ist doch recht poppig.

Ja, auch The New Por­no­graph­ers haben jetzt ein Album auf­ge­nom­men, wel­ches man ihnen in ihren Anfangs­ta­gen nicht zuge­traut hätte. Ob das gut oder schlecht ist, muss jeder selbst ent­schei­den. Doch die Band hat dies­mal ein sehr ein­gän­gi­ges Werk auf­ge­nom­men. Gut, es ist nicht so wie bei dem aktu­el­len The Arcade Fire, wel­ches zum Disco‐​Fox ein­lädt und schon die neuste Staf­fel von „Bauer sucht Frau“ unter­malt hat.

Aber es sind auf „Whi­teout Con­di­ti­ons“ eben nicht die beson­de­ren Songs dabei, und es hat mit den ers­ten Auf­nah­men der Band nicht mehr viel gemein. Trotz­dem schrei­ben sie so tolle Songs wie „Colos­se­ums“. Die sind unge­mein grif­fig und haf­ten wie Sekun­den­kle­ber in der Sonne, sind aber den­noch immer noch cle­ver genug um sich nicht abzunutzen.

Es gibt aber eben auch Stü­cke, die irgend­wie ori­en­tie­rungs­los daher kom­men, wie etwa „We´Ve Been Here Before“. Was will die­ser Song: Das Irdi­sche ver­las­sen und eine Hymne wer­den oder doch sich es hier auf der Erde mit Tee und Decke gemüt­lich machen? „Whi­teout Con­di­ti­ons“ ist kein schlech­tes Werk, aber es feh­len die rich­ti­gen Momente, die einen kom­plett mit­rei­ßen. Somit blei­ben The New Por­no­graph­ers wei­ter­hin der ewige Geheimtipp.

Erschie­nen bei: Caro­line /​Uni­ver­sal
www​.the​newpor​no​graph​ers​.com

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung