// Musik

Donnerstag, 19. April 2012

Wallis Bird

Wallis Bird

Wallis Bird – Wallis Bird
Wallis Bird – Wallis Bird

Wal­lis Bird hat sich schon eini­gen Ach­tungs­er­folg erspielt und ist trotz­dem noch immer den meis­ten unbe­kannt. Dabei hat sie sich schon Gehör ver­schafft, und nun hat die gerade 1,60 Meter große Sän­ge­rin mit „Wal­lis Bird“ ihr drit­tes Album ver­öf­fent­licht, wel­ches sie ein­fach „Wal­lis Bird“ beti­telt hat.

Der Ein­stieg ist viel­leicht auch noch nicht ganz so mas­sen­taug­lich, aber schön. Die­ser heißt „Dress My Skin And Become What I´m Sup­po­sed To“ und kommt erst­mal auf lei­sen Soh­len in Form einer zar­ten akus­ti­schen Gitarre und beru­hi­gen­dem Gesang daher. Spä­ter raschelt es, und dann taucht auf ein­mal ein bestim­men­der Chor auf, am Ende ruht der Song dann wieder.

Alles sehr schön anzu­hö­ren, aber nicht so ein­gän­gig geformt. Doch das ändert sich schnell, schon mit „I Am So Tired Of That Line“, das ein­gän­gi­ger ist als jeder Alanis‐​Morrisette‐​Song und dabei auch noch kräf­tige Mainstreamrock‐​Aura ver­sprüht. So geht es eigent­lich auch beim rest­li­chen Teil des Albums wei­ter. Die Songs sind immer recht grif­fig, und manch­mal hat man das Gefühl, dass die Irin dies­mal den Durch­bruch haben will.

Aller­dings soll die­ses nicht auf Bie­gen und Bre­chen gesche­hen, und so schafft sie es durch­gän­gig, den Hörer nicht zu lang­wei­len. Immer zeigt sie dem Song recht­zei­tig einen neuen Weg auf oder baut ein­fach mal Dra­ma­tik ein wie bei „Ghosts Of Memo­ries“. Was die­ses zier­li­che Wesen aber auch hat –einige wird es freuen‐​, ist eine rich­tige Rock­röhre und so etwas kann dann auch hilf­reich für einen Song wie „Encore“ oder „Who´s Lis­ten­ing Now?“ sein.

Ruhige Momente wie „But I´m Still Here, I´m Still Here“ sind dann aber doch die span­nen­de­ren, da sind Arran­ge­ments ver­hal­ten aber pas­send tem­pe­riert und haben man­chen klei­nen Trick zu bie­ten, und ihre Stimme wirkt eindringlicher.

Ob Wal­lis Bird mit die­sem Album dann aber die gro­ßen Zuhö­rer­scha­ren errei­chen wird, ist frag­lich, ebenso ist eigent­lich nicht geklärt, ob sie es wirk­lich will. Musi­ka­lisch wäre die­ser kleine Geheim­sta­tus sicher besser.

Erschie­nen bei: Karak­ter World­wide /​Rough Trade

www​.wal​lis​bird​.com

Video

Direkt bei youtube schauen.

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung