// Politik

Dienstag, 25. Juni 2013

Kieler Woche 2013

Traditionssegler "Lovis" demonstriert gegen seine Stilllegung

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Zusam­men mit den Tra­di­ti­ons­se­gel­schif­fen Hanne‐​Marie, Zuver­sicht, Ethel von Brix­ham, Ama­zone und Nobile pro­test­ei­erte das Bil­dungs­schiff Lovis am Sonn­tag gegen seine dro­hende Still­le­gung. Mit Ban­nern wie „Nehmt uns nicht den Wind aus den Segeln“, „Unsere Zukunft, eure Kie­ler Woche“, Trom­meln, Pfif­fen und Laola­wel­len mach­ten die Schiffe auf das dro­hende Aus der Tra­di­ti­ons­schiff­fahrt aufmerksam.

Der Erhalt unse­rer fahr­be­rei­ten, leben­di­gen Schiffe ist gefähr­det. Unser Enga­ge­ment und die ehren­amt­li­che Arbeit der letz­ten Jahr­zehnte wird in Frage gestellt. Mari­ti­mes Kul­tur­gut kann dadurch lang­fris­tig nicht erhal­ten wer­den. Wir brau­chen Unter­stüt­zung. Sicher sind unsere Schiffe!“, so Sönke Lüne­burg von der Amazone.

Die Kie­ler Woche lebt von den alten Schif­fen. Des­halb ist hier der rich­tige Ort um auf unser Dilemma auf­merk­sam zu machen“, sagt Annika Här­tel, die momen­tan als Boots­frau auf der Lovis fährt. Das Bil­dungs­schiff Lovis segelt seit 13 Jah­ren mit Schul­klas­sen und Jugend­grup­pen auf der Ost­see und hat von der zustän­di­gen Berufs­ge­nos­sen­schaft Ver­kehr nur noch eine Betriebs­ge­neh­mi­gung bis zum 30.6.2013 erhal­ten. Die Begrün­dung: Das Schiff sei nicht his­to­risch genug.

Nach Ein­schät­zung des Vor­sit­zen­den des Dach­ver­ban­des der Tra­di­ti­ons­se­gel­schiffe GSHW, Tho­mas Hoppe haben bereits knapp ein Drit­tel der im Jahr 2000 noch fah­ren­den alten Schiffe ihren Betrieb ein­ge­stellt. „Ein wei­te­res Abschmel­zen der Flotte hält die GSHW für nicht ver­tret­bar. Die gegen­wär­tige Debatte über das wei­che Kri­te­rium der His­to­ri­zi­tät ist in wei­ten Tei­len nicht mehr nach­voll­zieh­bar. Weder die Flotte noch die Gesetze haben sich seit 2000 geän­dert“, so Hoppe.

Neben der gemein­sa­men Pro­test­aus­fahrt gab es einen Info­stand im Info­gar­ten, sowie Flashmobs in der Men­schen­menge. Dabei wur­den wei­ter­hin Unter­schrif­ten für die von der Lovis initi­ierte Peti­tion zum Erhalt von Tra­di­ti­ons­schif­fen wie der Lovis gesam­melt. Über 9000 Men­schen haben bereits unter­zeich­net. „Die Kie­ler Woche war ein wich­ti­ger Mei­len­stein, aber alles andere als der Schluss­punkt unse­rer Kam­pa­gne“, sagt Annika Här­tel, „wir wer­den uns in den kom­men­den Wochen wei­ter für faire Rah­men­be­din­gun­gen für die Tra­di­ti­ons­schiff­fahrt einsetzen.“

Wei­tere Informationen

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

user icon  hanspeter:

Lei­der fehlt die email‐​Adresse, um sich an der Peti­tion zu beteiligen

Mittwoch, 26. Juni 2013, 12:32


daniela's Avatar

user icon  daniela:

Vie­len Dank für den Hin­weis, das haben wir gleich mal nachgetragen!

Freitag, 28. Juni 2013, 12:05


facebook

 

Hosting

 

Werbung