// Musik

Montag, 15. Mai 2017

Claire

Tides

Claire – Tides
Claire – Tides

Lus­tig, wie man­che Men­schen auf neue Musik sto­ßen. Bei dem größ­ten Internet‐​Kaufhaus der Welt schreibt einer, dass er auf die Band Claire auf­merk­sam gewor­den ist, als er war­tete, dass seine Pizza fer­tig geba­cken ist und er in der Zwi­schen­zeit im TV gezappt hat und auf einen Auf­tritt die­ser Mün­che­ner Band gesto­ßen ist.

Dabei konnte man schon 2013 auf die Band sto­ßen und es sind wohl viele Tiefkühl‐​Pizzen in den Back­ofen gescho­ben wur­den, schließ­lich lan­dete ihr Debüt‐​Album „The Great Escape“ immer­hin auf Platz 38 der deut­schen Charts.

Nun also der Nach­fol­ger und auch dies­mal prä­sen­tie­ren Flo­rian Kier­maier, Fridl Ach­ten, Mat­thias Hauck, Nepo­muk Hel­ler und Josie‐​Claire Bürkle wie­der ein zeit­ge­mä­ßes und dyna­mi­sches Elektro‐​Werk, das sich inter­na­tio­nal zwi­schen Chrvches oder Flo­rence & The Machine nicht ver­ste­cken muss. Passt auch, denn als Pro­du­zen­ten konnte man Dave McCra­cken (Flo­rence & The Machine, Depe­che Mode) verpflichten.

So klingt es dann auch gut pro­du­ziert und hat jede Menge Songs in petto, die sich nach und nach ins Gedächt­nis gra­ben. Dabei gelingt es Claire, durch­aus unter­schied­li­che Gesich­ter zu zei­gen. Der Opener „Frei­ndly Fires“ ist net­ter unbe­schwer­ter Pop, mit einer Melo­die bestückt, die den Mas­sen auch gefal­len könnte.

Aber sie kön­nen ihre Songs auch kahl und kalt prä­sen­tie­ren, wie etwa bei „No Way To Save It“. Moder­ner R´n´B mit einer grö­ße­ren Por­tion Zurück­hal­tung ist bei „Two Steps Back“ genauso vor­han­den wie bei „Say It“, bei dem auch Soul und Hip Hop zu hören ist. Bei „Back To Shore“ wer­den leichte fern­öst­li­che Klänge mit ein wenig The Knife‐​Ausstrahlung vermischt.

Tides“ ist sehr zeit­ge­mäß, aber unterm Schnitt fehlt noch ein wenig das Quänt­chen Eigen­stän­dig­keit, um voll­ends zu über­zeu­gen. Viel­leicht ent­pup­pen sich Clai­res Eigen­hei­ten nach der nächs­ten Pizza.

Erschie­nen bei: Island /​Uni­ver­sal
www​.clai​re​of​fi​cial​.com

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung