// Musik

Mittwoch, 23. März 2016

Hugh Cornwell

The Fall And Rise Of Hugh Cornwell

Hugh Cornwell – The Fall And Rise Of Hugh Cornwell
Hugh Cornwell – The Fall And Rise Of Hugh Cornwell

Wenn ein Musi­ker sein Album „The Fall And Rise Of…“ nennt, dann ist er auf jeden Fall ein wenig sat­tel­fest in der Rock– und Popmusik‐​Geschichte. Zudem kann es dar­auf hin­deu­ten, dass er eini­ges im Leben erlebt hat. Bei Hugh Corn­well trifft es zu, denn er zählt sicher­lich zu einer der wich­tigs­ten Figu­ren der Rock‐​, oder genauer fest­ge­legt, Wave– und Punk‐​Musik. Schließ­lich war er jah­re­lang die Stimme der Band The Stranglers.

Um noch­mal klein­lich zu sein, bis 1990 war er eben Sän­ger bei der Band und hat somit die erfolg­rei­che Phase geprägt. Seit­dem ist er solo unter­wegs, und „The Fall And Rise Of Hugh Corn­well“ ist somit nicht nur eine Anspie­lung auf David Bowie, son­dern auch eine Werk­schau mit 13 Songs sei­ner Kar­riere als Solo‐​Künstler.

Gut, er hat 1988 mit „Wolf“ sein ers­tes Album ver­öf­fent­licht, aber erst 1990 ist er band­frei und trotz­dem emsig geblie­ben. 14 regu­läre Lang­spie­ler gehen auf sein Konto, dazu ein paar Live– und Akustik‐​Scheiben und ein paar Sin­gles. Auf sei­ner „Best Of“ befin­den sich aber kaum Sin­gles. Gut, die CD wird mit „Leave Me Alone“, der Sin­gle aus dem Jahre 2001 eröff­net, aber das war es dann auch mit den Hits. Hugh Corn­well hat hier eher Lieb­lings­songs sei­ner Alben herausgesucht.

Und so fin­det man „Break Of Dawn“ vom besag­ten „Wolf“ Album genauso wie „Beat Of My Heart“ aus dem 2008er Werk „Hoo­ver­dam“ wie­der. Es sind Songs, die ihm wich­tig sind, und die haben eben Platz auf die­ser inti­men Com­pi­la­tion gefunden.

Doch sie wur­den nicht ein­fach schnöde zusam­men­ge­stellt, son­dern, die aus­ge­wähl­ten Songs wur­den im legen­dä­ren Abbey Road Stu­dio neu ein­ge­spielt, und mit „Live It And Brea­the It“ befin­det sich auch noch ein neuer und herr­lich gelas­se­ner Song auf „The Fall And Rise Of Hugh Cornwell“.

Erschie­nen bei: Invi­si­ble Hands Music /​Rough Trade
www​.invi​si​ble​hands​.co​.uk

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung