// Musik

Mittwoch, 09. März 2016

Palace Fever

Palace Fever Sing About Love, Lunatics & Spaceships

Palace Fever – Palace Fever Sing About Love, Lunatics & Spaceships
Palace Fever – Palace Fever Sing About Love, Lunatics & Spaceships

Bei Uni­que Records kann man bei jeder Ver­öf­fent­li­chung gespannt sein, wel­che musi­ka­li­sche Cou­leur nun bedient wird. Wobei man schon fest­stel­len kann, dass es gerne groovt beim Düs­sel­dor­fer Label. So betrach­tet, fällt das Debüt von Palace Fever dann doch deut­lich aus der erwar­te­ten Rolle.

Fuß­lahm ist die Musik auf „Palace Fever Sing About Love, Luna­tics & Space­ships“ nun auch nicht, und wenn man die Sache aus einer ande­ren Sicht­weise betrach­tet, dann passt das Quar­tett (die Sän­ge­rin Suzann Köcher unter­stützt hier nur) doch wun­der­bar zu dem Label.

Zum einen ist das Cover‐​Artwork mit Mäd­chen, Canyon‐​Umgebung und flie­gen­den UFO schon kurios, und auch Titel­na­men wie „Fly­ing Sau­chers“, „Mexico By UFO“ und „Some­thing Is Wrong With My Space­ship“ deu­ten auch auf abwe­gige Musik hin, wie man es eben von Uni­que gewohnt ist.

Doch musi­ka­lisch gibt sich Palace Fever dann wesent­lich boden­stän­di­ger. Es sind meist Folk‐​Songs die mit sehr vie­len Har­mo­nien aus­ge­stat­tet und zudem immer klang­voll arran­giert sind. Sprich, immer sind genug Instru­mente da, und nie klin­gen sie spar­sam oder karg. Sie sind sogar so süf­fi­sant bestückt und ein­gän­gig, wie etwa „When The Win­ter Comes“, dass diese Songs auch im Radio gespielt wer­den können.

Vie­les hat auch eine Sixties‐​Klangfärbung, die Gitar­ren jan­geln hier auch gerne, und im ande­ren Moment hört man hier fast schon Americana‐​Momente. Ab und zu sind die Songs auch for­scher, die Gitar­ren jau­len, und es klingt wie herr­lich erfri­schen­der Mersey‐​Beat vom Schlage The Coral.

Ein wenig fällt diese Platte beim Label aus dem Rah­men, aber es gibt bestimmt Viele, die diese Band sehr mögen und in einer gemüt­li­chen Kneipe würde sich die Musik zudem auch gut machen oder eben in einem bri­ti­schen Pub nahe dem Mer­sey River.

Erschie­nen bei: Uni­que Records /​Groove Attack
palace​fe​ver​.com

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung