// Bühne

Montag, 23. Januar 2017

Der kleine Prinz

Musicalaufführung im Kieler Schloss

Der kleine Prinz kommt ins Kieler Schloss. Foto: hfr
Der kleine Prinz kommt ins Kieler Schloss. Foto: hfr

Der kleine Prinz kommt als Musi­cal ins Kie­ler Schloss und zwar am Diens­tag, 14. Februar, um 20 Uhr. Kar­ten gibt es an allen ört­lich bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Wei­tere Infos und Ticket­ver­kauf unter der Tele­fon­num­mer 0531346 372 und unter www​.pau​lis​.de. Tickets gibt es ab 31 Euro.

Der kleine Prinz“ von Antoine Saint‐​Exupéry wurde in 110 Spra­chen über­setzt und ist eines der meist­ge­le­se­nen Bücher der Welt. Mil­lio­nen von Kin­der und Erwach­sene haben die Geschichte um einen jun­gen Bot­schaf­ter von einem frem­den Stern regel­recht ver­schlun­gen. Es muss also einen uni­ver­sel­len, in allen Kul­tur­krei­sen der Welt ver­stan­de­nen Zau­ber um diese Geschichte geben, die Gene­ra­tio­nen von Men­schen immer wie­der neu fas­zi­niert und in ihren Bann zieht. Saint‐​Exupéry erzählt die traum­hafte Geschichte eines Prin­zen, der von einem fer­nen Stern kom­mend, hier auf der Erde den Men­schen nur schein­bar ein­fa­che Fra­gen stellt. Fra­gen, die uns alle betref­fen und uns zur Offen­ba­rung einer ganz eige­nen Wahr­heit leiten.

Dabei wirkt der kleine Prinz nur dem ers­ten Anschein nach wie ein Kind, tat­säch­lich tref­fen diese Fra­gen die Erwach­se­nen näm­lich ins Mark und die aus­wei­chen­den und manch­mal sogar pein­li­chen Ant­wor­ten der Rea­li­täts­men­schen auf der Erde wir­ken dage­gen wenig über­zeu­gend. Dies macht den Stoff zur wah­ren Lite­ra­tur, zu einem Meis­ter­werk der Erzähl­kunst. Und zu einem Buch auch und gerade für Erwachsene.

Man sieht nur mit dem Her­zen gut, das Wesent­li­che bleibt unsicht­bar für die Augen“ sagt er uns und wir spü­ren in unse­ren inners­ten Gefüh­len, dass diese Bot­schaft wahr ist und uns wohl­mög­lich sogar umden­ken lässt in unse­rem täg­li­chen Han­deln und Tun. Immer wie­der gab es Ver­su­che, die­sen magi­schen Stoff auch für die Bühne zu bear­bei­ten. Meist als päd­ago­gi­sches Kin­der­thea­ter, wohl mit dem Gedan­ken, dass Kin­der die Erzäh­lung noch am leich­tes­ten ver­ste­hen. Dabei zielt das Stück gerade dar­auf ab, in die manch­mal ver­stei­ner­ten Her­zen von Erwach­se­nen ein­zu­drin­gen, die weni­ger offen sind aber gerade darum die Begeg­nung mit dem Klei­nen Prin­zen viel­leicht umso nöti­ger haben. Die erzählte Welt des Klei­nen Prin­zen ist eine Welt der inners­ten Gefühle. Und wie kön­nen Gefühle noch unmit­tel­ba­rer und ein­dring­li­cher die Her­zen der Men­schen errei­chen? Die Ant­wort ist ein­fach: mit Musik.

Über den Autor

Anita Siegmund Anita Siegmund

Ste­cken­pferd: Thea­ter­pre­mie­ren, Aus­flug­tipps in Kiel, aber auch alles was sonst noch inter­es­sant ist in Kiel.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung