// Musik

Mittwoch, 07. November 2018

The Kooks

Let`s Go Sunshine

The Kooks – Let`s Go Sunshine
The Kooks – Let`s Go Sunshine

Letz­tes Jahr brach­ten The Kooks ihre „Best Of“ her­aus und der Zeit­punkt war nicht so falsch gelegt. Denn wenn man ehr­lich ist, hatte man schon das Gefühl, dass die Spin­ner (so The Kooks über­setzt) ihren Höhe­punkt schon erreicht haben. Zuge­ge­ben, die Kar­riere der Band war auch erstaunlich.

Mit ihrem Debüt „Inside In /​Inside Out“ lan­de­ten sie 2006 einen Mil­lio­nen­er­folg und auch die Hits „Naive“ und „She Moves In Her Own Away“ heiz­ten den Indie‐​Disco‐​Gängern char­mant ein. Die Band war schnell einer der grö­ße­ren Namen im Fes­ti­val­zir­kus. Doch wie bei vie­len Bands die­ser Zeit wurde es nach und nach schwie­ri­ger und nach elf Jah­ren passte diese Zusam­men­stel­lung doch ganz gut in den Zeitplan.

Doch The Kooks haben mal in ihren Anfangs­ta­gen behaup­tet, auch hun­dert Songs schrei­ben zu kön­nen und folg­lich kann die Geschichte der bri­ti­schen Band noch nicht zu Ende sein. „Let´s Go Suns­hine“ ist ihr neus­tes Album und man muss vor­weg sagen, dass sie nicht mehr so unbe­schwert klin­gen wie vor zwölf Jah­ren, was aber auch nor­mal ist, wenn man kein New­co­mer mehr ist. Man kann zu dem neuen Werk sagen, dass es sehr solide ist.

Es ist kein Song dabei, der ein schlech­tes Niveau hat und viele Lie­der haben eine ein­präg­same Melo­die. Da wäre „Frac­ture And Dazed“ mit sei­nem Mitmach‐​Refrain und Chor - macht Spaß, ist aber auch keine Errun­gen­schaft die einen umhauen wird. Auch „All The Time“ ist nicht gerade ein Grund als Nicht‐​Fan jetzt auf The Kooks zu sto­ßen, auch wenn es ein fei­ner Radio‐​Song ist.

Bes­ser gefällt einem „Kids“, da sind die Instru­mente kraft­voll und hät­ten die­sen Song in den Neun­zi­ger Jah­ren The Char­la­tans geschrie­ben, dann wäre er viel­leicht ein klei­ner Klas­si­ker des Madches­ter gewor­den. Auch „Tesco Disco“ ist irgend­wie char­mant mit sei­nem Hall und den metal­li­schen Gesangs­spu­ren. „Pamela“ ist ziem­lich dicht am Pop und erin­nert einen an Empire Of The Sun‐​Songs. „Weight Of The World“ ist dann alte bri­ti­sche Pop‐​Mersey‐​Kultur.

The Kooks zei­gen auf “Let´s Go Suns­hine“, dass sie musi­ka­lisch viel­sei­tig sind, nur der bahn­bre­chende Hit und die Idee feh­len ihnen noch immer.

Erschie­nen bei: Lonely Cat /​Rough Trade
the​kooks​.com

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

facebook

 

Werbung