// Musik

Donnerstag, 02. November 2017

LA

King Of Beats

LA - King Of Beats
LA - King Of Beats

Wie kommt man auf die Idee, sich LA zu nen­nen? Damit ver­bin­det man ent­we­der Bling‐​Bling‐​Musik oder Heavy Metal. Schließ­lich stamm­ten viele Metal‐​Bands der acht­zi­ger Jahre aus die­ser Spieler‐​Metropole. Zudem ist der Name ja so etwas wie der sichere mediale Tod, aus der Sicht von Such­ma­schi­nen betrachtet.

Zudem ist der Name des aktu­el­len Albums „King Of Beats“ nichts, das die Treffer‐​Quote nach oben schnel­len ließe. Trotz­dem hat der Song­wri­ter Luis Albert Seguara sich die­sen Künst­ler– und Album‐​Titel selbst aus­ge­sucht. Musi­ka­lisch hat er auch nichts mit den erwähn­ten Gen­res zu tun. Auch stammt er nicht aus Ame­rika, son­dern von der deut­schen Lieb­lings­in­sel Mallorca.

Doch zum Glück ser­viert Seguara auch keine Musik für die Schin­ken­straße. Seit 2009 ver­öf­fent­licht der Spa­nier nun Alben, „King Of Beats“ ist sein vier­tes. Musi­ka­lisch hat er immer gerne geklotzt, und da ist auch sein neu­es­tes Werk keine Aus­nahme. Aus­la­dend arran­giert, das Intro ver­wirrt; da gibt es elek­tro­ni­sche Beats, und man denkt an die Rück­kehr des Big Beat.

Doch mit dem ers­ten Song „Leave It All Behind“ wird die Marsch­rich­tung klar. LA tischt hier hym­nen­haf­ten Alternative‐​Rock auf, der den Mut hat, gefühl­voll zu sein und somit auch Kings of Leon Kon­kur­renz zu bie­ten. Zwar sind die Melo­dien doch recht offen­sicht­lich, und oft ver­misst man ein paar Kanten.

Doch irgend­wie schafft es Luis Albert Seguara, dass sich bei den Songs oft ein Lächeln ins Gesicht schleicht. Er arran­giert die Songs sehr aus­la­dend, und vie­les funk­tio­niert auch vor einem gro­ßen Publi­kum. „Turn The Lights On“ klingt wie ein aktu­el­ler Song von Cold­play. Es ist sehr zeit­ge­mäß und publi­kums­ge­recht pro­du­ziert und abge­mischt, und es ver­wun­dert einen nicht, dass unter ande­rem Michael Brauer betei­ligt gewe­sen ist. Der war auch schon für Cold­play tätig.

Erschie­nen bei: Sony Music
lathe​band​.com

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung