// Musik

Montag, 08. Februar 2016

Rivulets

I Remember Everything

Rivulets – I Remember Everything
Rivulets – I Remember Everything

Irgend­wie ist ein wenig die Luft her­aus bei Rivu­lets, genauer gesagt, bei dem Mann hin­ter Rivu­lets. Das ist der US‐​Amerikaner Nathan Amund­son, denn von 2002 bis 2006 hat er immer flei­ßig Songs her­aus­ge­bracht, quer durch die For­mate, und nun macht er sich rar.

2011 hat er mit „We´re Fucked“ sein bis dato letz­tes Album her­aus­ge­bracht, und „I Remem­ber Ever­y­thing“ ist sein ers­tes Album seit­dem, wel­ches aber in eini­gen Län­dern schon 2014 erschien und nun seit kur­zem auch bei uns erhält­lich ist. Musi­ka­lisch aber bleibt er sich wei­ter­hin treu, denn die zehn Songs sind im Song­wri­ter­tum angesiedelt.

Dabei braucht er nicht viel. Seine Gitarre ist das wich­tigste Instru­ment, wel­ches aber meist mit Strom ver­sorgt wird, und somit bekom­men die vor­han­de­nen Lie­der eben auch einen gesun­den Kör­per­bau. Gele­gent­lich sind die Sai­ten auch leicht lär­mend und ein wenig disharmonisch.

Ja, die Har­mo­nien dür­fen dies­mal auch gerne ganz leicht aus den Fugen gera­ten, dabei ent­steht dann eine span­nende Dyna­mik, wie etwa bei „Your Own Place To Ruin“. Da kommt schon fast ein wenig Slacker‐​Romantik auf, auch wenn es musi­ka­lisch eher rocki­ger Folk mit leich­ten Krach‐​Anwandlungen ist, und diese Momente tun dem Album auch gut. Weil es eben nicht vor­her­seh­bar bleibt und auch mal ein Bruch geplant ist.

Aber es gibt auch die Songs, bei denen Nathan Amund­son sehr ruhige und intime Momente erschafft, wie beim Opener „Rein­forced /​Deli­cate“, da wird die Gitarre sehr spar­sam ein­ge­setzt und ist den­noch leicht gegen den Strich gebürs­tet, sein Gesang zwar leise, aber durch­aus for­dernd und klagend.

Es sind also leichte Gegen­sätze in der Musik von Rivu­lets vor­han­den, und diese sor­gen dafür, dass „I Remem­ber Ever­y­thing“ eben ein Singer/​Songwriter‐​Album ist, aber den­noch ange­nehm aus dem Rah­men fällt.

Erschie­nen bei: Jel­ly­fant /​Cargo
rivu​lets​.net

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung