// Musik

Freitag, 02. Februar 2018

Rubyfruit

Half Moon

Rubyfruit – Half Moon
Rubyfruit – Half Moon

Was macht man, wenn man zu viel vom Stadt­le­ben hat? Diese Fra­gen stell­ten sich Jenny Pos­nak und Kate Hamil­ton von Ruby­fruit. Erschwe­rend kam hinzu, dass 2016 die US‐​Präsidentenwahl in vol­lem Gang war, also machte die­ses Duo eine neun­mo­na­tige Tour durch die Staa­ten, betrieb akti­ves Couch­sur­fing und lebte somit über­all und lernte jede Menge unter­schied­li­che Men­schen kennen.

Das inspi­rierte die bei­den und för­derte die Krea­ti­vi­tät. Doch man kann sich beim vor­lie­gen­den musi­ka­li­schen Ergeb­nis fra­gen, was sie in der Zeit gemacht haben. Schließ­lich ist „Half Moon“ eine EP mit fünf Lie­dern gewor­den. Haben sie auf der Reise nicht so viel erlebt, oder haben sie ein­fach in den Tag gelebt? Hat sie viel­leicht die Tat­sa­che abge­schreckt, dass Trump der neue Prä­si­dent ist?

Musi­ka­lisch sind es aber Songs gewor­den, die so klin­gen, wie man sich es vor­stellt, wenn Men­schen vorm Stadt­t­ru­bel flie­hen, um auf dem Land sess­haft zu wer­den. Es ist Folk zu hören, und dabei schwingt auch ein gewis­ser Hippie‐​Geist mit.

Der Opener „Ivory Tower“ beginnt mit einem Banjo, und dann sin­gen die bei­den gemein­sam, es wird geras­selt und das Schlag­zeug eher aus dem Bauch her­aus gespielt anstatt mit gro­ßem Sach­ver­sand. So geht es bei den ande­ren vier Song auch wei­ter. Es wird hier instink­tiv gespielt und auch die Lie­der geformt.

Irgend­wie muss man dabei immer an Coco‐​Rosie‐​Arrangements den­ken, nur dass hier kein Spiel­zeug auf­taucht. Es ist Freak Folk, aber auch so unter­schied­li­che Künst­ler wie Fair­port Con­ven­tion, TuneYards, Tao and The Get Down Stay Down oder Yashti Bunyan kann man hier als Ein­fluss finden.

Erschie­nen bei: Self Released
www​.ruby​fruit​jams​.com

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung