// Bühne

Montag, 13. November 2017

Weihnachtsmärchen

Hänsel und Gretel kommen ins Opernhaus

Das diesjährige Weihnachtsmärchen ist "Hänsel und Gretel".
Das diesjährige Weihnachtsmärchen ist "Hänsel und Gretel".

Am Sonn­abend, 18. Novem­ber, ist es soweit und das dies­jäh­rige Weih­nachts­mär­chen „Hän­sel und Gre­tel“ fei­ert um 17.30 Uhr seine Pre­miere im Opernhaus.

Inhalt:

Die Geschwis­ter Hän­sel und Gre­tel woh­nen in einer kar­gen Hütte am Rande des dich­ten West­li­chen Wal­des bei ihrem Vater, einem armen Holz­fäl­ler. Ihr Leben ist alles andere als rosig, es gibt kaum genug zu essen, ein­zig durch ihre blü­hende Phan­ta­sie behal­ten die Kin­der ihren Opti­mis­mus. Eines Tages jedoch taucht völ­lig unver­mit­telt die kleine Fee Gol­die im Zim­mer der Kin­der auf und die Ereig­nisse über­schla­gen sich: Der Wald ist näm­lich in Wahr­heit kein gewöhn­li­cher Forst, son­dern ein bun­tes Mär­chen­land vol­ler Feen, Baum­wich­tel und spre­chen­der Tiere. In der Mitte steht ein zucker­sü­ßes Knus­per­haus, in dem eigent­lich der dicke Scho­ko­la­den­kö­nig fried­lich über seine Unter­ta­nen wacht. Doch die mäch­tige Hexe Theo­dora hat den König mit Hilfe eines Ver­ges­sen­s­tranks jede Erin­ne­rung geraubt und noch schlim­mer – die ganze Mär­chen­welt droht für immer aus dem Gedächt­nis der Men­schen zu ver­schwin­den. Als auch noch Hän­sel ent­führt wird und Gefahr läuft, im Hexen­kes­sel zu lan­den, müs­sen Gre­tel und Gol­die sich sehr beei­len. Auf ihrem Weg zum Knus­per­haus müs­sen die bei­den durch den tie­fen Krö­ten­sumpf Bro­del­brühe, tref­fen auf einen sehr leben­di­gen Flie­gen­pilz und einen bösen Wolf, suchen Hilfe im Tal der Feen sowie bei einem äußerst zwie­lich­ti­gen Wich­tel und tre­ten am Ende mutig der Hexe selbst gegenüber.

Das dies­jäh­rige Weih­nacht­mär­chen bringt mit „Hän­sel und Gre­tel“ erneut eine freie Bear­bei­tung eines gro­ßen Mär­chen­klas­si­kers der Brü­der Grimm auf die Bühne – kind­ge­recht, zau­ber­haft und mit vie­len eigens kom­po­nier­ten Lie­dern erwacht ein phan­tas­ti­scher Zau­ber­wald auf der Bühne des Opern­hau­ses zum Leben.

Über den Autor

Anita Siegmund Anita Siegmund

Ste­cken­pferd: Thea­ter­pre­mie­ren, Aus­flug­tipps in Kiel, aber auch alles was sonst noch inter­es­sant ist in Kiel.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung