// Musik

Donnerstag, 18. Mai 2017

Vant

Dumb Blood

Vant – Dumb Blood
Vant – Dumb Blood

Im ers­ten Moment ist man beim Hören des Debüts der Band Vant nicht son­der­lich über­rascht und man möchte es fast als Mit­tel­maß dekla­rie­ren. Man denkt sich, dass man das doch schon mehr­fach in ähn­li­cher Art und Weise gehört hat. Doch hört man „Dumb Blood“ ein wei­te­res Mal stellt man fest, dass man es mit einer wirk­li­chen tol­len Platte zu tun hat.

Vor allem schafft sie es, einen rich­tig zu packen und schüt­tet den Kopf mit unheim­li­chen Ohr­wür­mern zu. Man kann sogar sagen, dass hier eine junge Band die beste Stadion‐​Rock‐​Platte seit min­des­tens zehn Jah­ren aus den Ärmel geschüt­telt hat. Die Songs sind rau­bei­nig und haben einen ein­deu­ti­gen Punk‐​Rock‐​Schlag.

Irgend­wie kann man da auch alte Schweden‐​Rocker wie The Hel­la­c­op­ters her­aus­hö­ren, nur dass sich Vant nicht für die Pop‐​Melodien wie „Put Down Your Gun“ schä­men. Im Gegen­teil, genau das ist der erste Song der einen greift, weil er eben so grif­fig ist wie Arbeits­hand­schuhe mit Nop­pen. Doch ganz so plump ist die Band um Sän­ger Mat­tie Vant nicht.

Die vier Bri­ten, die sich erst 2014 zusam­men­fan­den und ein Jahr spä­ter ihre erste Sin­gle „Para­site“ (wel­ches sich auch auf die­sem Album befin­det) her­aus­brach­ten, ver­men­gen hier gekonnt noch ein paar mehr Gen­res. „Do you Know Me?“ ist ein rich­ti­ger Garagen‐​Rock‐​Song, den nicht mal The Hives bes­ser hin­be­kom­men wür­den. Fol­ki­ger Rock im Down­tempo, wie „I Don´t Believe in God“, zeigt, dass Vant die bes­se­ren Kings Of Leon sind, da sie eben auch noch Wut in diese „Bal­lade“ ein­ge­baut haben.

We Are Free?“ hin­ge­gen baut sich sie­ben Minu­ten lang auf und ist Wüsten‐​Rock. In ande­ren Songs tau­chen psy­che­de­li­sche Fein­hei­ten auf und den­noch kom­men Vant immer auf den Punkt. So pas­siert es, dass man nach drei Durch­läu­fen von „Dumb Blood“ fest­sellt, dass eine beschei­dene große Platte ist, die sogar das Zeug zum Klas­si­ker haben kann.

Erschie­nen bei: Par­lo­phone /​War­ner
www​.wea​re​vant​.com

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung