// Politik

Dienstag, 14. November 2017

Traditionsschifffahrt

Die neue Schiffssicherheitsverordnung in der Kritik

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Kom­mende Woche soll im Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­rium die neue Schiffs­si­cher­heits­ver­ord­nung (SchSV), trotz Beden­ken und Abspra­chen mit den Tra­di­ti­ons­schiffs­be­trei­bern, unter­zeich­net wer­den. Obwohl sich Abge­ord­nete, meh­rere Lan­des­par­la­mente und der Bun­des­rat das Anlie­gen der Tra­di­ti­ons­schif­fer unter­stüt­zen, will das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­rium unter sei­nem der­zei­ti­gen Inte­rims­chef Chris­tian Schmidt (CSU) Fak­ten schaffen.

Wie meh­rere Teil­neh­mer der Schiffs­si­cher­heits­kon­fe­renz in Ber­lin unab­hän­gig von­ein­an­der bestä­ti­gen, ver­sucht das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­rium die Novelle der Schiffs­si­cher­heits­ver­ord­nung (SchSV) schnellst­mög­lich durchzudrücken.

Wir sind fas­sung­los. Wie­der ein­mal hält sich das BMVI nicht an seine Zusa­gen. Noch am Don­ners­tag hat Staats­se­kre­tär Rai­ner Bomba am Rand der Ver­kehrs­mi­nis­ter­kon­fe­renz auf die aus­ste­hen­den Gesprä­che mit unse­rem Dach­ver­band am 20. Novem­ber in Ber­lin ver­wie­sen.“ so Tho­mas Schmidt vom Tra­di­ti­ons­se­gel­schiff „Lovis“.

Neus­ter Stand ist, dass die Ver­ord­nung bereits kom­mende Woche vom Inte­rims­chef des Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums, Chris­tian Schmidt (CSU), unter­zeich­net wer­den soll. Dabei wurde den Tra­di­ti­ons­schif­fern noch im Früh­jahr ein offe­ner Dia­log zuge­sagt, um eine Ver­ord­nung zu ent­wi­ckeln, die lang­fris­tig das Über­le­ben der deut­schen Tra­di­ti­ons­schiffe ermög­li­chen sollte. Gerade dem ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment, ins­be­son­dere mit Jugend­li­chen, wird durch die neue Ver­ord­nung in Frage gestellt, da Vor­ga­ben für Tech­nik und Besat­zung aus der Berufs­schiff­fahrt über­nom­men. Dies ist, so die Tra­di­ti­ons­schif­fer auf his­to­ri­schen Schiffe mit ehren­amt­li­cher Crews nicht umsetzbar.

Eine mög­li­che Folge der neuen Schiffs­si­cher­heits­ver­ord­nung (SchSV) wäre der Ver­lust eines wert­vol­len Kul­tur­guts und damit das Ende der Tra­di­ti­ons­schiff­fahr, wie wir sie der­zeit kennen.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung