// Musik

Donnerstag, 15. Juni 2017

Dieter Bohlen

Die Mega Hits

Dieter Bohlen – Die Mega Hits
Dieter Bohlen – Die Mega Hits

Kein Mensch gibt es zu dass er Musik von Die­ter Boh­len gehört hat und den­noch hat er soviel Platte ver­kauft, dass man sich kaum her­aus­re­den kann. Der Erfolg gibt ihm Recht und ver­mut­lich ist für ihn Erfolg auch die ein­zige Maß­ein­heit. Aber über Qua­li­tät kann man bekann­ter­ma­ßen strei­ten. Doch betrach­tet man die vor­lie­gende CD aus der Sicht von Herrn Boh­len dann ist hier nur Qua­li­tät zu finden.

Auf dem vor­lie­gen­den CD‐​Set gibt es nun einen Ein­blick in seine Erfolgs­ge­schichte. Betrach­tet man die erste CD, ist man dann doch ein wenig irri­tiert, schließ­lich ver­bin­det man die Produzenten‐​Tätigkeit von den ver­meint­li­chen Pop­Ti­tans doch mit den acht­zi­ger Jahre Jahrzehnt.

Doch die­ses Jahr­zehnt wird aus­ge­rech­net nur mit drei Lie­der gewür­digt. Logi­scher­weise mit sei­nem Durchbruch‐​Hit „You´re My Heart, You´Re My Soul“ aber auch „Mid­night Lady“ von Chris Nor­man und „My Bed ist Too Big“ von sei­nem zwei­ten „Band‐​Projekt“ Blue Sys­tem. Doch warum von Blue Sys­tem nur die­sen einen Hit? Und wes­halb wurde C.C. Catch nicht berücksichtigt?

Ja und in der RTL‐​Show war Die­ter Boh­len stolz wie Oskar dass er einen Hit für Dionne War­wick pro­du­zie­ren durfte, doch auch die­ser ist nicht zu fin­den auf all den drei CDs. Auch ist kein Song vom dem sehr erfolg­rei­chen „Riva­len der Rennbahn“-Soundtrack mit von der Partie.

Dafür fin­det man auf jede Menge Hits von den DSDS‐​Kandidaten, da ist nahezu alles dabei was Die­ter Boh­len pro­du­ziert hat. Von sei­nem alten Buddy Mark Med­lock gibt es dann sogar zwei Titel. Er ist ja auch bekannt dafür, Schla­ger einen erfolg­rei­chen Schliff zu geben und des­halb fin­den sich auch noch Bei­träge von Yvonne Cat­ter­feld, Andrea Berg und Vanessa Mai. Warum nun Kay One dabei ist, erschließt mir nicht, schließ­lich war sein „Louis Louis“ nicht gerade ein Kassenschlager.

Die ande­ren bei­den CDs sind aus­schließ­lich Modern Tal­king gewid­met. Die eine davon hat der geneigte Fan sicher­lich, denn es ist die Neu­auf­lage von der Best‐​Of „Back For Gold“. Der dritte Sil­ber­ling ist dann mit aller­hand Remix‐​Version der bekann­ten Hits vorhanden.

Erschie­nen bei: Sony Music
www​.die​ter​-boh​len​.net

Über den Autor

Hauke Heesch Hauke Heesch

Hauke Heesch ist der Mann beim För­de­flüs­te­rer mit der Nase für gute Musik. Jede sei­ner Emp­feh­lun­gen ist ein Kauf­be­fehl – wer dann noch Radio hört, ist selbst Schuld.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung