// Nachrichten

Donnerstag, 03. Mai 2012

Keine Busse bis nachmittags

Die KVG wird am Freitag erneut bestreikt

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Im Zuge der lau­fen­den Tarif­ver­hand­lun­gen für die städ­ti­schen Bus­ver­kehre in Kiel, Lübeck und Flens­burg wird die KVG von der Gewerk­schaft ver.di erneut bestreikt. Der Warn­streik beginnt mit Betriebs­be­ginn und endet um ca. 15.00 Uhr und betrifft alle Unter­neh­mens­teile der KVG.

Die KVG ent­schul­digt sich bei ihren Fahr­gäs­ten und bit­tet um Ver­ständ­nis. Wir gehen davon aus, dass rund eine Stunde nach Strei­kende alle Busse wie­der plan­mä­ßig auf den Linien ver­keh­ren“, so die KVG‐​Pressestelle.

Die KVG hat kei­ner­lei Ver­ständ­nis für diese Warn­streiks auf dem Rücken der Fahr­gäste unmit­tel­bar nach der ers­ten Ver­hand­lungs­runde und nun erneut vor Beginn der zwei­ten Verhandlungsrunde.

Die Ver­kehrs­un­ter­neh­men Auto­kraft GmbH, Ver­kehrs­be­triebe Kreis Plön und Vineta Ver­kehrs­ge­sell­schaft mbH in Kiel sind von dem Warn­streik nicht betroffen.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung