// Bühne

Freitag, 08. September 2017

"Meer ohne Wiederkehr"

"Die 3 Herren" spielen ihren neuesten Fall im Kulturforum

Spur im Dunkeln? "Die 3 Herren" ermitteln wieder (Bild: RoKoSt)
Spur im Dunkeln? "Die 3 Herren" ermitteln wieder (Bild: RoKoSt)

Am Frei­tag, den 8.9.2017 wird es ab 20 Uhr kri­mi­nell span­nend im Kul­tur­fo­rum: In ihrem 13. Fall ver­schlägt es die drei Her­ren in die Nord­see nach Hal­lig Hooge. Eigent­lich steht den Dreien der Sinn nach Urlaub, aber die schreck­li­chen Ereig­nisse auf Nor­de­roog, unweit von Hooge, for­dern schar­fen Ermitt­ler­geist und so wird der Insel­trip alles andere als erholsam.

Men­schen ver­schwin­den und ein grau­si­ger Lei­chen­fund ver­setzt die Hoo­ger in Angst und Schre­cken. War es „der Unbe­kannte“ oder haben gar die „Nebel­geis­ter“ ihre kal­ten Fin­ger im Spiel? Walt­her Jef­fer­son, Isaak Wein­stein und Julius Stein­berg stel­len sich Mythen, Mör­dern und Kräu­ter­he­xen, trot­zen dem Blan­ken Hans und gehen auch einer Wirts­haus­schlä­ge­rei nicht aus dem Weg.
Kann ihnen der Phy­si­ker Boy Gus­tav­son hel­fen, die Mächte des Bösen in die Knie zu zwin­gen oder spielt er ein fal­sches Spiel? Wel­ches Geheim­nis birgt die Kli­nik in Niebüll?

Meer ohne Wie­der­kehr“ hat alles, was ein Live‐​Hörspiel der 3 Her­ren aus­macht: Action, Hor­ror und bril­lante Detail­schärfe in geschlif­fe­ner Spra­che, auf­ge­wühlt durch eine steife Brise tro­cke­nen Humors.

Wir befin­den uns im New York der 1930er Jahre. Wenn mord­lüs­terne Ver­bre­cher ihren Weg mit Lei­chen pflas­tern oder wei­tere bizarre Wir­run­gen des Todes die Poli­zei vor unlös­bare Rät­sel stel­len, dann sind sie da: Die 3 Her­ren, Wahl‐​New Yor­ker mit flam­men­dem Herz, rau­chen­dem Hirn und non­cha­lan­tem Biscuit‐​Humor. Gemein­sam durch­drin­gen­den sie auch die ver­wo­bens­ten Netze des Ver­bre­chens, gehen aber vor­her noch was essen.

Die 3 Her­ren wer­den gespielt und gespro­chen von Chris­tian Kock (Walt­her Jef­fer­son), Ingo Rot­kow­sky (Isaak Wein­stein) und Kai‐​Peter Boy­sen (Julius Stein­berg). „Ein Fall für die 3 Her­ren“ ist eine Mischung aus sze­ni­scher Lesung, Krimi‐​Hörspiel und Comedy. Die drei Kie­ler spre­chen ihre Rol­len live, die Stim­men der ande­ren Spre­cher, Musik, Geräu­sche und Atmo wer­den von CD dazugemischt.

Dabei liegt die gesamte Pro­duk­tion von Idee und Buch über Spre­cher­auf­nah­men und Post‐​Production bis zur Musik in den sechs Hän­den der drei krea­ti­ven Her­ren. Haupt­spiel­ort ist das New York, aber es ver­schlägt Jef­fer­son, Wein­stein und Stein­berg auch auf andere Kon­ti­nente, um die Welt ein biss­chen bes­ser zu machen – und natür­lich unterhaltsamer.

Die ers­ten bei­den Fälle sind bei ihrem eige­nen Hör­spiel­ver­lag RoKoSt auch auf CD erschienen

Wei­tere Infos auf: www​.rokost​-hoer​spiele​.de

oder www.facebook.com/RoKoSt-Hörspiele

Ein­tritt: Vvk 9,90 Euro /​AK 10 Euro, erm. 6 Euro (nur an der Abendkasse)

Vor­ver­kaufs­stel­len:
Infot­re­sen Stadt­ga­le­rie Kiel/​KulturForum, Andreas Gayk Straße 31, Tele­fon 0431 /​901‑3400

Kar­ten­re­ser­vie­run­gen für die Abend­kasse sind mög­lich. Die Kar­ten müs­sen eine Stunde vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn an der Abend­kasse abge­holt wer­den, da sie sonst in den freien Ver­kauf gehen. Es gilt der Preis der Abendkasse.

Kommentare


Du bist nicht eingeloggt. Der Fördeflüsterer würde sich freuen, wenn Du Dich anmeldest oder Dich registrierst.

facebook

 

Hosting

 

Werbung