// Kultur

Montag, 07. Mai 2018

Kieler Woche 2018

Deutschsprachige Musik und jede Menge Fußball beim NDR am Ostseekai

Einmalige Stimmung beim Public Viewing vor der NDR Bühne am Ostseekai (c)NDR Kiel
Einmalige Stimmung beim Public Viewing vor der NDR Bühne am Ostseekai (c)NDR Kiel

Zur Kie­ler Woche ver­wan­delt der NDR den Ost­see­kai in ein Erleb­nis­areal. Von Frei­tag, 15. Juni, bis Sonn­tag, 24. Juni, prä­sen­tie­ren NDR 1 Welle Nord, das „Schleswig‐​Holstein Maga­zin“, NDR 2 und N‐​JOY ange­sagte Stars und span­nende Büh­nen­shows. Höhe­punkte sind unter ande­rem die Auf­tritte von Tim Bendzko, Jupi­ter Jones und der Her­mes House Band. Außer­dem wer­den dort die Fuß­ball­spiele der deut­schen Natio­nal­mann­schaft gegen Mexiko und Schwe­den bei der FIFA Fußball‐​WM gezeigt.

NDR 1 Welle Nord und das Schleswig‐​Holstein Maga­zin sor­gen an vier Tagen für das Büh­nen­pro­gramm am Kai. Am Sonn­tag, 17. Juni, holen die bei­den NDR Pro­gramme ab 20.00 Uhr die Her­mes House Band auf die Bühne. Mit ihrer Ver­sion von „I Will Sur­vive“ stürmte die ehe­ma­lige Stu­den­ten­band 1994 die Charts in den Nie­der­lan­den. 2001 fei­erte sie mit „Coun­try Roads“ in Deutsch­land ihren end­gül­ti­gen Durch­bruch. Wei­tere Par­ty­hits folg­ten mit Ver­sio­nen von „Que Sera Sera“, „Those Were The Days“, „Is This The Way To Ama­rillo“ und „The Rhythm Of The Night“. Bereits um 17.00 Uhr star­tet die Live‐​Übertragung des Spiels Deutsch­land gegen Mexiko. Für beide Mann­schaf­ten ist es das erste Spiel wäh­rend der dies­jäh­ri­gen FIFA Fußball‐​WM. Public View­ing gibt es auch am Sonn­abend, 23. Juni, bei der Begeg­nung zwi­schen der deut­schen und schwe­di­schen Natio­nal­mann­schaft. Das wei­tere Büh­nen­pro­gramm von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig‐​Holstein Maga­zin“ wird noch bekannt gegeben.

Ein High­light wird auch die Show von Jupi­ter Jones. N‐​JOY, das junge Radio­pro­gramm des NDR, prä­sen­tiert die Band am Frei­tag, 22. Juni, ab 22.00 Uhr. Ende des ver­gan­ge­nen Jah­res gaben Jupi­ter Jones ihre Auf­lö­sung bekannt. Ihr Kon­zert auf der Kie­ler Woche ist also eine der letz­ten Gele­gen­hei­ten, die Band noch ein­mal live zu erle­ben. Vor sie­ben Jah­ren fei­erte Jupi­ter Jones mit dem Song „Still“ den Durch­bruch. Knapp ein Jahr lang stand das Lied in den Charts und erhielt eine drei­fa­che Gold‐​Auszeichnung. 2014 ver­ließ der lang­jäh­rige Sän­ger Nicho­las Mül­ler auf­grund einer Krank­heit die Band. Mit dem neuen Sän­ger Sven Lauer ver­öf­fent­lichte Jupi­ter Jones vor zwei Jah­ren das Album „Brül­lende Fah­nen“. Auch das Büh­nen­pro­gramm am Don­ners­tag, 21. Juni, über­nimmt N‐​JOY. Wel­che Künst­ler dann kom­men, gibt N‐​JOY in den kom­men­den Wochen bekannt.

Start und Abschluss der Kie­ler Woche gehö­ren NDR 2. Wäh­rend das Pro­gramm am Frei­tag, 15. Juni, noch nicht bekannt ist, erwar­tet das Publi­kum am Abschluss­tag (Sonn­tag, 24. Juni) mit Tim Bendzko einen der erfolg­reichs­ten deutsch­spra­chi­gen Solo‐​Künstler. Vor sie­ben Jah­ren wurde er als New­co­mer mit den Songs „Nur noch kurz die Welt ret­ten“ und „Wenn Worte meine Spra­che wären“ zum „Shoo­ting­star des Jah­res“. Zwei Jahre spä­ter legte er mit dem Nummer‐​Eins‐​Album „Am sei­de­nen Faden“ nach. Auch sein aktu­el­les Album „Immer noch Mensch“, das er erst­mals nicht nur kom­plett kom­po­nierte son­dern auch pro­du­zierte, stieg bis auf Platz eins der Charts. NDR 2 holt Tim Bendzko ab 21.00 Uhr auf die Bühne.

Bereits bekannt gege­ben waren die Auf­tritte von der nie­der­län­di­schen Par­ty­band De Coro­nas am Mon­tag, 18. Juni, sowie von Ste­fan Gwil­dis, Joja Wendt und Rolf Claus­sen als Söhne Ham­burgs am Diens­tag, 19. Juni. Beide Kon­zerte begin­nen um 19.30 Uhr.

facebook

 

Werbung